Herzlich willkommen

Aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

wie Sie sicher aus der Presse erfahren haben, wurden wir am Freitag von einer neuen Regelung für die Klassen 1 bis 4 überrascht. Obwohl bei uns insgesamt etwas andere Bedingungen herrschen als an den staatlichen Grundschulen, werden auch wir eine weitere Öffnung der Schule für die Schülerinnen und Schüler unserer Unterstufe vornehmen.

Aufgrund unserer räumlichen und personellen Gegebenheiten wird ab Montag, dem 15.6.20, bis zum Schuljahresende für alle Kinder der Klassen 1 bis 4 täglich Unterricht in der Zeit von 7.55 Uhr bis 11.35 Uhr stattfinden. Der letzte Schultag, Freitag 26.6.2020 endet für die Kinder der Klassen 1 bis 4 nach dem Hauptunterricht.

Innerhalb der jeweiligen Klasse (1 – 4) wurde dazu die Abstandsregel aufgehoben, die anderen Hygieneregeln gelten aber weiterhin. Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten. Die bisherige Regelung für Kinder, die selbst einer Risikogruppe angehören oder mit einer Person, die einer Risikogruppe angehört, in einem Haushalt leben, hat ebenfalls weiterhin Bestand.

Weil es durch diese weitere Öffnung zu mehr Kontakt der Schülerinnen und Schüler untereinander kommen könnte, gilt ab Montag, dem 15.6.20 für alle Schülerinnen und Schüler der Schule eine Maskenpflicht zu Schulbeginn und zum Schulende, jeweils beim Betreten des Schulgeländes bis zum Eintreffen im Klassenraum bzw. beim Verlassen des Klassenraumes bis zum Verlassen des Schulgeländes – die Schulbushaltestelle gehört zum Schulgelände! Im Unterricht und in den Pausen gilt diese Pflicht für die Kinder der 1 – 4 nicht, ab Klasse 5 gilt eine solche Pflicht wie bisher immer dann, wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Untenstehend finden Sie einen Link mit aktuellen Informationen zur Notbetreuung bitte beachten Sie auch den Link unserer Hygiene und Infektionsschutzregeln

Informationen zur Notbereuung

Hygiene und Infektionsschutzregeln

Das Schulbüro erreichen Sie wie gewohnt weiterhin per Telefon oder E-Mail.

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Die Freie Waldorfschule Gladbeck ist eine öffentliche Schule in freier Trägerschaft. Sie ist staatlich anerkannt und steht allen Kindern offen – unabhängig von Religion, ethnischer Herkunft, Weltanschauung und Einkommen der Eltern.

Schülerinnen und Schüler aus einem großen Einzugsgebiet werden von der ersten bis zur zwölften Klasse gemeinsam unterrichtet. Alle staatlich anerkannten Schulabschlüsse können erworben werden – je nach Leistungsvermögen vom Hauptschul- über den Realschulabschluss bis zu Fachhochschulreife und Abitur nach der 13. Klasse.

Jedem Kind wird die Möglichkeit gegeben, sich nach seinen eigenen, individuellen Entwicklungsphasen zu bilden und zu entfalten.

Abschlüsse an der Waldorfschule Gladbeck
Waldorfpädagogik
Lehrplan
Anmeldung