Herzlich willkommen

Aktuelle Informationen

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 22.02.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Schulgemeinschaft,

wie Sie sicher bereits gehört haben, sind auch in NRW angesichts gesunkener Inzidenzwerte vorsich­tige Öffnungen von Schulen ab dem 22.02.21 wieder möglich. Inzwischen haben wir dazu nähere In­formationen aus dem Schulministerium erhalten.

Wir freuen uns, dass wir ab Montag, dem 22.02.21, die Klassen 1 – 4 sowie die Klassen 11 und 13 im unten näher beschriebenen Rhythmus wieder in der Schule begrüßen können.

Der reguläre WÜM – Betrieb darf dagegen noch nicht wieder aufgenommen werden. Auch die Schulküche bleibt zunächst geschlossen.

Für die Klassen 1 – 4 wird ein tageweiser Wechselunterricht wie folgt durchgeführt: An den Tagen Montag, Mittwoch und Freitag (22.02., 24.02. und 26.02.) wird jeweils die A-Gruppe zur Schule kommen und Unterricht nach Stundenplan erhalten, an den Tagen Dienstag und Donnerstag (23.02. und 25.02.) wird jeweils die B-Gruppe Unterricht nach Stundenplan erhalten.

In der darauffolgenden Woche ist dann für die B-Gruppe am Montag, Mittwoch und Freitag (01.03., 03.03. und 05.03) Unterricht nach Plan, für die A-Gruppe am Dienstag und Freitag (02.03. und 04.03.).

Damit haben beide Gruppen den Wochenstundenplan im Zeitraum von zwei Wochen absolviert.

Für die Klasse 11 gilt: Nur im Epochenunterricht von 07.55 Uhr bis 09.45 Uhr wird ein tageweiser Wechsel, beginnend mit der A-Gruppe am Montag, den 22.02., durchgeführt – Ausnahmen aufgrund von Klausuren werden durch die jeweiligen KollegInnen entsprechend angesagt.

Der Fachunterricht findet sowohl für die A – als auch für die B – Gruppe nach Stundenplan statt. Der Unterricht wird in ausreichend großen Räumen abgehalten. Der Sportunterricht wird in geteilten Gruppen durchgeführt.

Für die Klasse 13 gilt: Der Unterricht findet für die ganze Klasse nach Stundenplan statt. Alle Unterrichte mit der ganzen Klasse finden in großen Unterrichtsräumen statt.

Für alle Klassen gelten bis auf weiteres die bisher bestehenden Regeln für das Tragen einer Maske. Wir empfehlen aber dringend das Tra­gen von medizinischen (OP-Masken) oder FFP2- Masken. Auch das Lüften wird gemäß der 20 – 5 – 20 – Regel weiter fortgeführt.

Für die Kinder der Klassen 1 -6, die zu Hause nicht betreut werden können, wird es weiterhin eine Notbetreuung geben, wir bitten Sie aber eine häusliche Betreuung zu organisieren, sofern das mög­lich ist. Für die Notbetreuung ist wie bisher eine Anmeldung mit einem neuen Formular (siehe Link) auszufüllen. Diese gilt zunächst für 14 Tage und ist bis zum Mittwoch, den 17.02.21,an die Mailadresse notbetreuung@fws-gladbeck.de zu senden.

Neues Formular:                                                                               https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Anmeldung%20Betreuung%20ab%2022.%20Februar%202021.pdf

Die Schulbusse fahren bis auf weiteres wie gewohnt.

Mit herzlichen Grüßen

das Leitungsteam

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Die Freie Waldorfschule Gladbeck ist eine öffentliche Schule in freier Trägerschaft. Sie ist staatlich anerkannt und steht allen Kindern offen – unabhängig von Religion, ethnischer Herkunft, Weltanschauung und Einkommen der Eltern.

Schülerinnen und Schüler aus einem großen Einzugsgebiet werden von der ersten bis zur zwölften Klasse gemeinsam unterrichtet. Alle staatlich anerkannten Schulabschlüsse können erworben werden – je nach Leistungsvermögen vom Hauptschul- über den Realschulabschluss bis zu Fachhochschulreife und Abitur nach der 13. Klasse.

Jedem Kind wird die Möglichkeit gegeben, sich nach seinen eigenen, individuellen Entwicklungsphasen zu bilden und zu entfalten.

Abschlüsse an der Waldorfschule Gladbeck
Waldorfpädagogik
Lehrplan
Anmeldung