Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten für Ihr Kind

Jedes Kind soll bekommen was es braucht, und dafür nehmen sich bei uns entsprechend ausgebildete Fachleute Zeit.

Außerhalb des regulären Unterrichts können Sprach- und Maltherapie, Heilpädagogik, Förderunterricht und Heileurythmie wahrgenommen werden. Ein Schularzt ist festes Mitglied der Schulgemeinschaft und begleitet einzelne Kinder je nach Bedarf auch über die Einschulungsuntersuchung hinaus.

Unabhängig von gezielten, individuellen Förderstunden folgt der Alltag in der Waldorfschule einem salutogenetischen Ansatz: Über einen allgemeinbildenden Auftrag hinaus will die Waldorfpädagogik auch gesundheitsfördernd sein. Der Leitgedanke ist der im Schulalltag gelebte Rhythmus zwischen Aktivität und Passivität, Anspannung und Entspannung, Konzentration und Kontemplation. Der Schultag ist vom Gestus ein beständiges Ein- und Ausatmen, das sich stärkend und harmonisierend auf den kindlichen Organismus auswirkt.

Sollten wir feststellen, dass ein Kind von zusätzlicher Förderung profitieren könnte, dann werden wir Sie anssprechen. Falls Sie selbst diesen Bedarf sehen, sprechen Sie den Klassenlehrer Ihres Kindes einfach an.